Ausbildung mit Perspektive

Ausbildungsberufe
Inhalt der Ausbildung
Karriereperspektiven
Anforderungen
Praktikum
 
 

Bankkauffrau/Bankkaufmann (Plätze für 2016 belegt)

Ab Oktober 2015 nehmen wir gerne Ihre Bewerbung für 2017 entgegen.

Als Bankkauffrau oder Bankkaufmann sind Sie für Ihre Kunden die Expertin bzw. der Experte in allen Geldangelegenheiten. Da geht es um den verantwortungsvollen Umgang mit Finanzen, zum Beispiel wenn jemand einen Kredit für ein Auto aufnehmen, ein Haus finanzieren oder fürs Alter vorsorgen möchte.

Duales Studium (Plätze für 2016 belegt)

Ab Oktober 2015 nehmen wir gerne Ihre Bewerbung für 2017 entgegen.

Sie möchten Ausbildung und Studium miteinander kombinieren? Auch das bietet Ihnen die Sparkasse an. Als leistungsstarker Abiturient oder Fachabiturient können Sie das duale Studium belegen. Abhängig von Ihrer Leistung haben Sie bereits nach nur zweieinhalb oder drei Jahren eine abgeschlossene Berufsausbildung. Einen europaweit anerkannten Bachelor-Abschluss erwerben Sie nach Abschluss des Studium in gut drei Jahren. Die Vorlesungen finden parallel zur betrieblichen Ausbildung statt.
Volles Programm und top Ausbildungsbedingungen
Durch individuelle Beratung bieten Sie Ihren Kunden die optimale Lösung für ihre finanzielle Situation. An erster Stelle in der Ausbildung steht deshalb die Kundenberatung. Dazu lernen Sie u. a. folgende Bereiche kennen:
  • Anlageberatung und Kreditgeschäft
  • Kontoführung und Zahlungsverkehr
  • Baufinanzierungen
  • Rechnungswesen und Steuerung
Die Ausbildung als Bankkauffrau/Bankkaufmann findet parallel in der Sparkasse und in der Berufsschule statt. Sie dauert – abhängig vom Schulabschluss – zwischen zwei und drei Jahren. Bereits ab dem ersten Ausbildungsjahr werden Sie ordentlich bezahlt und verdienen monatlich ab 880 Euro brutto aufwärts. Die Ausbildung gehört damit zu den bestbezahlten in Deutschland.
Hier können Sie richtig durchstarten
Wer was von Geld versteht, hat immer gute Karten, egal ob beruflich oder privat. Die Ausbildung bei der Sparkasse ist anspruchsvoll und bietet jede Menge Möglichkeiten für Ihre Karriere. Ob Privat- und Firmenkundengeschäft, Immobilien oder Anlageberatung – bei der Sparkasse lernen Sie die wichtigen Finanzbereiche kennen und werden fit für Ihren neuen Job.

Später können Sie sich über verschiedene Seminare, Fortbildungen und Studiengänge an den Sparkassen-Akademien weiterbilden – los geht’s.
Auf Sie kommt es an
Klar, für die Ausbildung als Bankkauffrau/Bankkaufmann müssen Sie einiges mitbringen.

Vor allem sollten Sie
  • Spaß am Umgang mit Menschen haben
  • freundlich und sicher auftreten
  • kommunikativ und leistungsbereit sein
  • Teamwork schätzen
  • gern selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten
Wenn Sie zusätzlich Interesse an Wirtschafts- und Finanzthemen haben, sollten Sie sich bewerben.
Erste Erfahrungen sammeln
Schnuppern Sie in den Beruf rein und lernen Sie die Sparkasse von innen kennen. Ein Praktikum ist die ideale Vorbereitung für Ihre späteren beruflichen Pläne.

Finden Sie heraus, welche Aufgaben und Abläufe Sie erwarten, welche Menschen Ihnen täglich begegnen und wie Sie mit ihnen umgehen.

Zwei bis drei Wochen dauert ein Schülerpraktikum in der Regel. Ihr Einsatzort wird in einer möglichst wohnsitznahen Filiale Ihrer Sparkasse liegen. Es spielt keine Rolle, ob Sie schon woanders ein Praktikum gemacht haben und noch ein weiteres absolvieren möchten. Denn wer später genau weiß, was er beruflich will, ist klar im Vorteil.

Ihre Sparkasse bietet Praktika für Schüler von Gymnasien, Gesamtschulen, Höheren Handelsschulen und Realschulen an. Eine Vergütung gibt es nicht.
 
Jetzt bin ich dran!

Arbeitgeber Sparkasse

Sicherheit und Perspektive
Vielseitigkeit und Spaß
Menschlichkeit und Nähe
Fixe Größe in der Region
Ausgezeichneter Arbeitgeber
 
 
Sicherheit & Perspektive in bewegten Zeiten
Berufe kommen und gehen, Dinge ändern sich täglich. Gut zu wissen, dass Sie mit der Sparkasse einen Ausbildungspartner gefunden haben, der Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit gibt. Sparkassen gibt es schon seit mehr als 200 Jahren. Sie gehören heute zum festen Bestandteil in den Regionen und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – auch in unruhigen Zeiten.

Mit der Ausbildung in einer Sparkasse entscheiden Sie sich für den größten gewerblichen Arbeitgeber und Ausbilder Deutschlands. Das gibt Ihnen auch für die Zeit nach Ihrer Ausbildung eine sichere Perspektive und gute Planungsgrundlage – welche Richtung Sie auch immer später einschlagen möchten.
Vielseitigkeit & Spaß im täglichen Job
Ihre Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt – denn jeden Tag haben Sie es mit Menschen zu tun, die Ihnen von ihren Plänen und Wünschen oder ihren geschäftlichen Projekten erzählen. Ob es sich um eine profitable Geldanlage handelt, ein lang ersehntes Traumhaus, eine Auto-Finanzierung oder eine geplante Geschäftseröffnung – der Finanzbereich ist sehr abwechslungsreich und lässt Ihnen viel Freiraum, um passende Lösungen für zufriedene Kunden zu entwickeln.

Dabei arbeiten Sie täglich mit sympathischen Kollegen zusammen, die Sie bei schwierigen Fragen unterstützen oder nützliche Tipps geben. Zusammen bilden Sie ein schlagkräftiges Team.
Menschlichkeit & Nähe machen den Erfolg
Sparkassen gibt es an fast jeder Ecke und im Internet oder mobil per App sind sie rund um die Uhr erreichbar. Und genau das ist ihr Erfolg. Sparkassen sind nahe an den Kunden, täglich für sie da und haben stets ein offenes Ohr für jeden Einzelnen – vom Schüler oder Studenten über den Single, die Familie, den Senior bis hin zum Geschäftsmann oder dem Unternehmen.

Und da die Sparkassen traditionell in ihrer Region engagiert sind, können sie sehr gut beurteilen, was ihre Kunden brauchen. Als Sparkassen-Mitarbeiter werden Sie schnell merken, dass Sie ein Teil dieser großen Familie sind. Und nicht wundern, wenn Sie ein Kunde mal im Supermarkt anspricht.
Sparkassen – die regionalen Champions
Wussten Sie, dass mindestens jeder zweite Deutsche ein Konto bei der Sparkasse hat? Und dass drei von vier Unternehmen in Deutschland eine Geschäftsbeziehung zu einer Sparkasse oder Landesbank pflegen? Neben 50 Millionen Menschen zählt die Sparkasse kleine, mittelständische und national sowie international agierende Unternehmen zu ihren Kunden. Damit ist die Sparkasse eine feste Größe in der Region und bietet wichtige Impulse für deren wirtschaftliche Entwicklung.

Für Sie heißt das, dass Ihre beruflichen Perspektiven in der größten Finanzgruppe Europas kaum besser sein könnten. Denn neben guten Ausbildungschancen gibt es hervorragende Weiterbildungsangebote und die Möglichkeit, innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe auch mal ein neues Unternehmen kennenzulernen.
Als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet
Neben dem richtigen Job wollen Sie natürlich auch einen interessanten und modernen Arbeitgeber finden, der Ihnen eine Zukunft bietet. Hierzu gibt es viel Lob für die Sparkasse. Zum Beispiel von den Schülern und Hochschulabsolventen, die die Sparkasse seit Jahren zu den beliebtesten und attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands zählen. Ein Ergebnis, das wirklich stolz macht.
 
Wo mein Willste ist, ist auch mein Weg

Rund um die Bewerbung

Tipps für die Bewerbung
Bewerbungsunterlagen
Stationen der Bewerbung
 
 
Tipps für Ihre Bewerbung
Der richtige Zeitpunkt: Warten Sie nicht bis zum Schulabschluss. Bewerben Sie sich möglichst ein bis anderthalb Jahre vor dem gewünschten Ausbildungsstart. Denn die Zahl der Ausbildungsplätze ist begrenzt.

Wo Ausbildungsplätze finden: Am besten schauen Sie sich hier online in der Stellenbörse um und suchen dort nach freien Ausbildungsplätzen.
Klassisch oder online bewerben: Reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen online bei Ihrer Sparkasse ein. Über den Button „Jetzt bewerben“ gelangen Sie direkt in eine entsprechende Eingabemaske.
So bewerben Sie sich richtig
Die Bewerbungsunterlagen sind der erste Eindruck, den die Sparkasse von Ihnen bekommt. Bereiten Sie sie deshalb gut vor. Der erste Eindruck zählt.

Das gehört in Ihre Bewerbung:
  • Bewerbungsanschreiben (max. 1 Seite)
  • Lebenslauf
  • Zeugniskopien (üblich sind Kopien der beiden letzten Zeugnisse bzw. des Abschlusszeugnisses)
Außerdem, wenn vorhanden:
  • Praktikumsbeurteilungen
  • Urkunden und Zertifikate
So geht es nach Ihrer Bewerbung weiter
Wenn Ihre Bewerbung überzeugt hat, werden Sie von Ihrer Sparkasse eingeladen. Zwei Stationen müssen Sie noch absolvieren:

1. Einstellungstest: Hier geht es um Fragen aus den verschiedensten Bereichen. Kenntnisse in Rechtschreibung und Mathematik, logisches und abstraktes Denkvermögen sowie Konzentrationsfähigkeit werden unter anderem geprüft.
2. Vorstellungsgespräch: Nach bestandenem Test geht es zum Vorstellungsgespräch. Hier macht sich die Sparkasse ein Bild von Ihnen, wer Sie sind, Ihre Stärken und Schwächen, schulischer Werdegang etc. Wie treten Sie auf, wie gut können Sie sich ausdrücken und wie präsentieren Sie sich vor anderen.

3. Start der Ausbildung: Gratulation, beide Bewerbungsrunden erfolgreich gemeistert – jetzt kann es losgehen mit einer spannenden Ausbildung bei Ihrer Sparkasse.
 
Was für mich zählt? Ein gutes Team!

Ansprechpartnerin:

Berater

Nadja Höhling

Personalabteilung

Telefon: 04331 595-2105

Email: nadja.hoehling@spk-mittelholstein.de

 

Einfach immer für Sie da

 
 
Service Telefon
04331 595-0